Willkommen auf der Downloadseite von " Klasse3.exe " von DL 9 BDX

 

Klasse3.exe ist ein Übungsprogramm speziell zum Erwerb des Amateurfunkzeugnisses der Klasse 3. Sie finden in Klasse3.exe - wie in der richtigen Prüfung - Fragebögen mit jeweils 20 Fragen und 4 Antworten. ( Eine davon ist richtig, die anderen frei erfunden und falsch) Sie können also schon mal " eine Prüfung simulieren ".

Hinweis: Diese Version bezieht sich auf die alte Prüfung und soll nur unterstützend mithelfen beim Üben.

Das Programm benötigt zum Betrachten einen Browser ( natürlich offline ) und schreibt sich  " nirgends fest ".

 Die Programme sind Freeware! - Hinweis: Das Programm berücksichtigt nicht die ganz aktuelle Prüfungsversion.

Version 2.1    Download hier!   ( Ausgabe: 2, Januar 1999 )

Alle Fragen und Antworten! sind an das aktuelle HEFT der Bundesnetzagentur angepasst.

ONLINE Version 2.1 START HIER!

Prüfen Sie direkt im Internet, ob Sie schon genug Wissen für die Prüfung haben. ( bitte bei den Fragen auf den kleinen roten Punkt klicken für richtig oder falsch )

ACHTUNG! Die AKTUELLEN Fragekataloge finden zur Amateurfunkprüfung finden Sie unter nachfolgenden Link!

Amateurfunk Prüfungsfragen als PDF Dateien

Hier noch einige Informationen über Klasse 3 - DO

Die Klasse ist ideal für alle, " die schon immer mal auf 2m und 70cm mitreden wollten ". Mit der neuen Klasse 3 können Sie Betrieb auf den Amateurfunkbändern 2m ( 144 - 146 MHz ) und 70cm ( 430 - 440 MHz ) mit einer Sendeleistung bis zu 10 Watt EIRP machen.

Das klingt nicht viel, aber bedenken Sie, daß auch die Nutzung von Relais, etc. möglich ist.

Immer wieder wird gefragt, wie schwer denn die Prüfung ist. Das ist natürlich relativ, aber ich möchte Ihnen gerne die wichtigsten Punkte, die verlangt werden aufzählen:
Technik
Betrieb
Vorschriften

In der Technik wird z.B. das ohmsche Gesetz gefordert, Berechnungen von Strahlungsleistungen, Schaltbilder erkennen von z.B. Tiefpassfilter, Hochpassfilter, Saugkreis, etc. Farbringe auf Widerständen, etc.

In den betrieblichen Kenntnissen wird u.a. nach Frequenzen, Abkürzungen, Gesprächsaufbau, etc gefragt.

Kenntnisse von Vorschriften, das sind u. a. Fragen nach " erlaubten Frequenzen, Sendeleistungen, etc. "

 

Prüfungsablauf:

Sie werden z.Zt. in allen drei Bereichen mit einem Ankreuztest geprüft. Jeweils 20 Fragen mit 4 Antworten. Eine davon ist richtig, die anderen falsch. Sie haben ausreichend Zeit! Sie brauchen nur ankreuzen, nichts basteln, etc.!

Wer 6 Fehler auf einem Bogen gemacht hat, kann mündlich nachgeprüft werden.

 

Wie lange muß man  lernen ?

Auch relativ. Die Praxis zeigte bisher, daß etwas vorbelastete, die schon mal was von Funk gehört haben, in ca. 6 - 8 Wochen schon gutes Wissen erlangt haben können. Es hängt ganz von Ihnen ab, wie oft und wie Sie die Fragen lernen.

 

Rufzeichen, etc.

Alle Klasse 3 Zeugnisse beginnen mit " DO " ( z.B. DO8BDX )

Ob diese Klasse in anderen Ländern anerkannt wird, kann ich Ihnen nicht mit 100% Gewissheit sagen. Meines Wissens nicht. ( könnte sich aber bald ändern...)

 

Unterschied zum CB-Funk.

Während er sog. CB-Funk von " Jedermann " betrieben werden darf, sind Sie mit einem DO-Rufzeichen schon ein " richtiger Funkamateuer" ! Sie dürfen im Rahmen der für Klasse3 geltenen Vorschriften sogar Geräte modifizieren, ändern, etc.!! (Wichtig für alle, die noch vorgeschobene Argumente haben, NICHT Klasse3 machen zu wollen und weiterhin nur im CB-Funk QRV bleiben wollen: Funkamateure dürfen auch CB-Funk machen... umgekehrt funktioniert das aber NICHT...) Wer so sehr am CB-Funk hängt, kein Problem.  " DO " machen und trotzdem im CB-Funk QRV bleiben.

Fazit:

Klasse 3 ist ideal für alle, die " irgendwie schon immer auch mitfunken wollten " bzw. die den Sprung auf CEPT 1 oder 2 noch nicht so recht geschafft haben. Leider ist " DO " nicht erweiterbar auf CEPT 1 oder 2. Wer dieses vorhat, muß alle Prüfungen noch einmal machen.

Ich kann Klasse 3 nur empfehlen - auch als Zwischenprüfung - zu den CEPT-Klassen 1 bzw. 2.

"DO " ist vielleicht ein leichterer Einstieg in die Welt des Amateurfunks, aber kein " Amateurfunk-Light " !

 

 

gehostet by www.thiecom.de

erstellt von DL9BDX und DO8BDX

Impressum