Alinco DJ-X11E All Mode  Handscanner von 0.05~1,299.99995MHz

 Sehr leistungsfähiger Breitbandempfänger mit Diskriminatorausgang, 2 getrennten VFO und 1200 Speichern

Preis/price?  Drucken  Alinco DJ-X11 Download-Archiv  Bild größer  

 

 

 Informationen:

Mit dem DJ-X11 (E) zeigt Alinco deutlich, was man heute in der Oberklasse bei Handscannern erwarten darf. Neben einem großen Empfangsfrequenzbereich von Langwelle bis in den Gigahertz Bereich und allen gängigen Modulationsarten, bietet der Alinco DJ-X11 auch einige ganz besonders interessante Eigenschaften, die aus diesem Breitbandempfänger mehr als "nur" einen Handscanner machen. 

Doch bevor wir uns die einzelnen Funktionen etwas umfassender ansehen, hier erst einmal ein kurzer Überblick über die wichtigsten Funktion und Eigenschaften.

 

Funktionen und Eigenschaften Alinco DJ-X11 im Überblick

  • Empfangsbereich von 50 kHz bis rund 1300 MHz

  • 1200 alphanumerische Speicher

  • AM / FM / WFM / SSB / CW Modulationsarten

  • FSK und GMSK Unterstützung (siehe Anleitung)

  • 2 getrennte VFO gleichzeitig mit Mainband und Subband Technik

  • IQ und Discriminatorausgang

  • Programmierung per optionaler PC-Software möglich

  • Über optionales Zubehör auch in Teilen drahtgebunden fernsteuerbar

  • Eingebauter Invertierungsdecoder (Descrambler)

  • 6,25 und 8,33 kHz Frequenzraster eingebaut

  • Frequenzansage in englischer Sprache

  • Stabiles Gehäuse auch für Outdoorbetrieb

  • Dual Channel Scope Funktion mit verschiedensten Einstellmöglichkeiten

  • Bis zu ca. 15 Stunden Betrieb mit einer Akkuladung (kann je nach Einstellung unterschiedlich ausfallen)

  • 3 einstellbare Scangeschwindigkeiten - bis zu 100 Speicher pro Sekunde

  • Eingebaute Mittelwellen Empfangsantenne (Ferritantenne)

  • Frequenzzähler mit Flash Tune Technik

  • Eingebauter Bug-Detektor (Wanzenfinder)

  • LC-Display und Tastaturfeld mit Hintergrundbeleuchtung

  • RF-Gain und ATT Abschwächer arbeiten bei beiden VFO

  • Zusätzliche 100 Speicher für Dual-Mode Memory, Search-Funktionen (Ausblendfrequenzen) und Suchlauf-Frequenzecken

  • SMA Antennenbuchse

  • ca. 235g Gewicht

  • Nahfeld Senderfinder

  • Ein an der Kopfhörerbuchse angeschlossener Ohrhörer (Draht) kann als "Mini-Langdraht-Antenne" genutzt werden

  • Über optionales Zubehör können z.B. MP-3 Player angeschlossen werden. DJ-X11E dient dann als Wiedergabequelle

  • Cloningfunktion DJ-X11E <--> DJX11E

  • Gürtelclip im Lieferumfang

  • Standlader und Akku im Lieferumfang

  • Batterie Zustandsanzeige

  • DC-Buchse für externe Stromversorgung

  • Tastatursperre

  • Tone Squelch und DCS Unterstützung

  • CTCSS und CTCSS Reverse Unterstützung

  • Mute Funktion

  • Monitor Funktion

  • Mono Band Betrieb

  • Quick Memory Funktion

  • Speicher Skip Funktion

  • Shortcut Funktion

  • Bank Link Funktion (Suchlaufbänke verbinden)

  • Prioritätskanal Funktion

  • Klangbeeinflussung von empfangenen Audiosignalen zur Anpassung

  • Frequenz Shift Funktion (Relais Eingabefrequenzen abhören)

  • Kopieren von Speicherinhalten in den VFO

  • Batterie Sparfunktion

  • Speicher Schreibschutzfunktion

  • RESET Funktion

  • Pager (BELL) Funktion als Anrufsignalisierung

  • und noch viele weitere Funktionen...

 

OK, das liest sich erst einmal sehr spannend und vielversprechend. Doch betrachten wir nachfolgend die wichtigsten Funktionen einmal etwas genauer, denn nicht alle sind wirklich neu, oder sind auch schon bei anderen Modellen realisiert worden. Starten wir einmal mit dem Frequenzbereich....

Empfang von 50 kHz bis 1300 MHz und AM/FM/SSB/CW und Co

Mit seinem Empfangsfrequenzbereich von 50 kHz! bis fast 1300 MHz, ist der Alinco DJ-X11E zwar in Richtung oberer Frequenzbereich nicht besonders aussergewöhnlich, aber das er bereits bei 50 kHz startet schon. Das können nur sehr wenige andere Modelle. Der DJ-X11 E kann damit sogar das DCF77 Funksignal und andere Funkdienste wie 147,3 kHz Wetterberichte empfangen. 

Genau genommen ist der Frequenzbereich des Alinco DJ-X11E mehr als ausreichend, denn den Frequenzbereich über 1300 MHz werden wohl nur wenige Spezialisten benötigen. Auch bei den Modulationsarten bietet der Alinco nahezu das "volle Programm" und kann neben AM, FM (N-FM), W-FM SSB (USB und LSB) auch CW Signale empfangen. Anders als sein US-Amerikanischer Kollege, kennt die Europaversion DJ-X11E, keine Frequenzlücken.

Das ermöglicht u.a. Empfangsmöglichkeiten von:

  • Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle und UKW Rundfunk

  • Amateurfunk, nebst Flugfunk, Seefunk, CB-Funk, Betriebsfunk, BOS-Funk, Taxifunk und vielen weiteren Funkdiensten (beachten Sie bitte die möglicherweise bestehenden Einschränkungen zum Empfang von Funkdiensten in Ihrem Land)

Damit vereint der Alinco DJ-X11E Breitbandempfänger einen riesigen Frequenzbereich mit kompakten Abmessungen. Ob nun als Mini Weltempfänger auf Reisen, oder als spannender Monitoringempfänger, der Alinco DJ-X11E gehört zu den ganz interessanten Funkscanner Geräten am Markt.

2 getrennte VFO

Der Alinco DJ-X11E hat zwei getrennt einstellbare VFO, die gleichzeitig genutzt werden können. Während der Main VFO (Hauptband) den kompletten Empfangsfrequenzbereich von 50 bis rund 1300 MHz abdeckt, stehen im sog. Sub-Band nur 2m und 70cm Band Frequenzen zur Verfügung. 

Hauptband   Sub-Band
50 kHz bis rund 1300 MHz durchgehend
  • 118 - 141,995 MHz
  • 142 - 170,995 MHz
  • 336 - 429,995 MHz
  • 430 - 469,995 MHz
  • Einige Frequenzschritte wie z.B. 9 kHz stehen im Sub Band nicht zur Verfügung
  • 87,6 - 107,9 MHz, TV analog und Mittelwelle 522 - 1620 kHz über Preset Mode 

Die Verwendung von 2 getrennten VFO gibt es bereits bei diversen anderen Empfängern und Funkgeräten, bietet sie doch deutliche Vorteile gegenüber Modellen mit nur einem VFO, z.B.

  • Gleichzeitiges Abhören und Überwachen von zwei verschiedenen Frequenzen, z.B. Relais Ausgabe- und Eingabefrequenzen.

  • Schnelle Navigation durch 2m oder 70cm Frequenzbereiche im Sub-Band

1200 alphanumerische Speicher

Der Alinco DJ-X11E hat 1200 Speicherkanäle, die neben der Frequenz, Modulationsart, etc. auch alphanumerisch mit bis zu 8 Symbolen beschriftet werden können. Jeder Speicher kann folgende Inhalte aufnehmen:

  • Frequenz

  • Modulation

  • Tone Frequenz (falls prog.)

  • DCS Code (falls prog.)

  • CTCSS / DCS Einstellungen (falls prog.)

  • Speicher Beschriftung (bis 8 Symbole)

  • Skip Einstellungen (Speicher wird für Suchlauf blockiert..)

Darüber hinaus stehen dem Alinco DJ-X11E 6 verschiedene sog Speicherbanken Typen zur Verfügung, die alle unterschiedliche Aufgaben haben. Da die Speicherbank Programmierung noch einige weitere Funktionen ermöglicht, hier etwas gekürzt. Mehr Informationen hierzu finden Sie auch in der Bedienungsanleitung.

Bank für normale Speicher
  • Beinhaltet bis zu 1200 Speicher im normalem Betriebsmodus 
Bank für programmierte Suchlauf Frequenzecken
  • Es können für den Frequenzsuchlauf (Searchbetrieb) bis zu 50 sog. Frequenzecken programmiert werden. 
  • Jeweils eine niedrigere und eine höhere Frequenz.
  • Der Alinco DJ-X11E kann dann zwischen den Frequenzen nach Funksignalen suchen
  • Mit dieser Funktion kann man bei geschickter Programmierung, sich das Abspeichern vieler einzelner Speicher ersparen.
Bank für Dual band Kanäle
  • Diese Speicherbank nimmt Speicher auf, die 2 Frequenzen haben - eine aus dem Hauptband und eine aus dem Sub-Band.
  • Beide Frequenzen können dann gleichzeitig überwacht werden
  • Bis zu 100 Speicherkanäle können als sog. Dualbandkanäle programmiert werden
Bank für Prioritätskanäle
  • Diese Bank nimmt sog. Prioritätskanäle auf - gedacht für Prioritätskanal-Monitoring
  • Bis zu 100 Speicher können so programmiert werden
Bank für Skip Frequenzen (Ausblendspeicher)
  • Bis zu 100 Frequenzen in sog. Skip Speicher programmiert werden
  • Diese Frequenzen werden im VFO und im Searchbetrieb ausgeblendet (übersprungen)
  • So können z.B. dauerhaft blockierte, oder mit Störungen belegte Frequenzen einen Suchlauf nicht mehr unnötig unterbrechen
Bank für Wanzenfinder Frequenzen Hinweis: Auch der Alinco DJ-X11E hat - wie einige andere Modelle von Alinco auch -  fest programmierte Frequenzen, die - so Alinco - "öfters mal als Minisender Frequenzen" genutzt werden. Das schränkt natürlich die Möglichkeiten und Funktionen der "Bug Detection" extrem ein und man sollte diese Funktion eher experimentell ansehen!
  • Diese Speicher / Frequenzen können weder editiert noch gelöscht werden.
  • Es ist nur möglich, diese Frequenzen auf "Skip" zu Programmieren.

Hinweis: 

  • Die Speicher werden zusätzlich neben der Speicherkanal Markierung, auch mit der Bank, in der sie abgelegt wurden beschriftet. Beispiel:  MR 007 (Bank Number) 15

  • Ausgeblendete Speicher können u.a. direkt bzw. manuell wieder aufgerufen werden und sind mit PASS markiert.

IQ und Diskriminatorausgang

Jetzt wird es spannend, denn diese Funktionen bieten nur ganz wenige Breitbandempfänger Modelle!

IQ Signalausgang

Der Alinco bietet über seine Kopfhörerbuchse diesen Ausgang an und ermöglicht so die Nutzung von sog. SDR Softwareprogrammen. Zwar werden nicht alle Funktionen, die solche Programme bieten können vom DJX11E unterstützt (z.B. DSP), aber der Funktionsumfang des DJ-X11E lässt sich so trotzdem erheblich erweitern. 

Tauchen Sie ein in die Welt der SDR Software mit ihren vielen weiteren und interessanten Funktionen. Alles, was Sie zusätzlich zum DJ-X11E noch benötigen sind neben einem PC zwei Dinge.

  • 3,5mm Klinke-Klinke-Kabel stereo

  • KG-SDR Software 

KG-SDR können Sie u.a. HIER downloaden! (zip, ca. 500KB) (Mirror hier)

Discriminator Ausgang

Der Alinco DJ-X11E bietet ein 10,7 MHz ZF. Discriminator-Signal und ermöglicht so mit optionaler Software und PC, die Auswertungen von z.B. AIS, FMS, POCSAG, etc.

Wer sich bisher gefragt hat, ob PC-Empfänger (SDR) oder Handscanner und an der Frage hängen geblieben ist: Flexibilität oder Funktionalität, könnte mit dem Alinco DJ-X11 ein interessanten Kompromiss gefunden haben.

Programmierung per optionale PC Software

Wie bei fast allen Alinco Geräten üblich, so spendierte der Hersteller dem DJ-X11 E auch eine "hauseigene Freeware" und man benötigt nur noch ein optionales PC-Interface zum Programmieren am PC.  Gerade wer viele Speicher erstellen möchte, wird sich über die deutlich einfachere Art der Programmierung freuen.

Folgende optionale Kabel bzw. Interface werden benötigt

 
Cloning Gerät <--> Gerät
  • Klinke - Klinke Kabel 3,5mm stereo
Programmierung des Gerätes
  • ERW-4C (COM) oder
  • ERW-7 (USB) oder
  • ERW-8 (USB) 
Fernsteuerfunktion über Software von Drittanbietern:
  • ERW-8  
 

Software für den Alinco DJ-X11 E finden Sie u.a. HIER!

 

Der Alinco DJ-X11E als "Soundmaschine"

Na, so ganz stimmt das zwar nicht, denn es handelt sich hier schliesslich um einen Handscannner und keinen "Ghettoblaster", aber die  DJ-X11 bietet die Möglichkeit, das optionale Audioquellen, wie z.B. MP3-Player angeschlossen werden können und die Wiedergabe erfolgt dann über den Scanner.

Dabei wird die Wiedergabe der Audioquelle - z.B. Musik, etc. unterbrochen, sobald der Scanner ein Signal empfängt. So verpassen Sie keine wichtigen Durchsagen und können zwischen den Pausen weiterhin z.B. Musik hören...

Für die Nutzung dieser Funktion wird optionales Zubehör, z.B. EDS-12 benötigt. 

Es können sowohl mono wie stereo Kopfhörer angeschlossen werden. Den Tasten A,B,C und D an EDS-12 können verschiedene Funktionen zugeordnet werden, z.B.

  • Bandwechsel
  • Lautstärkeeinstellung
  • Squelch Pegel
  • CTCSS, DCS Einstellungen
  • Frequenzeinstellung
  • V/P/M
  • Monitor Funktion
  • usw.

EDS-12 kann auch ohne Ohrhörer und MP-3 Player als drahtgebundene Fernbedienung genutzt werden. (A-D Tasten)

Der Bug Detector "Wanzenfinder"

An dieser Funktion scheint man bei Alinco besonders viel Freude zu haben, findet man diese doch in diversen Modellen von Alinco. Allerdings sollte man diese Funktion auch beim DJ-X11E wieder "experimentell" ansehen. 

Beim DJ-X11E kann man entweder: 

  • über die "Bug Bank" nach bekannten Miniwanzen Frequenzen suchen lassen (Erfolgsquote 0 ? :-) 
  • oder zusätzlich selber erstellte Speicherbänke (mit deren Speichern) zuschalten. Damit gewinnt diese Funktion schon deutlich an Nutzwert zu, ist aber aus unserer Sicht immer noch kein wirklich echter Bug-Detector.

Gefundene Aktivitäten können entweder still oder per Soundsignal angezeigt werden. Die Empfängerempfindlichkeit kann im "Bug-Modus" auch zur absoluten Nahfeld Kontrolle in Meterbereichen reduziert werden. 

Gefundene aktive Aussendungen werden im Display auch mit der jeweiligen Frequenz angezeigt. Hier aber noch einmal ganz klar eine Warnung: Diese Funktion ist eher experimentell anzusehen und nicht jeder "Piepser" bedeutet "Bude verwanzt". Selbst ganz harmlose Signale, wie Kabelfernsehen können durchaus mal gefunden werden.

Dual Channel Scope Funktion

Alinco bietet hier ein patentiertes System wie eine Art Spectrum Analyzer. Natürlich nicht so leistungsfähig, aber der kleine DJ-X11E kann hier durchaus einige interessante Frequenzüberwachungsfunktionen bieten. Hier empfiehlt sich auch die optionale Freeware KG-SDR

Die Scope Funktion beim Alinco DJ-X11E 

  • Als VFO Channel Scope bzw. Memory Channel Funktion  
  • Dual-Band oder Mono-Band Modus

 

Bei der Channel Scope Funktion werden je 5 Frequenzen neben der eingestellten Frequenz mit überwacht und die Signalstärken der aktiven Signale werden als Balken im Display angezeigt. 

  • Gewählte Modulation und Schrittweite beeinflussen somit den überwachten Frequenzbereich.
  • Wird auf der Center-Frequenz ein Signal empfangen, so wird der Scope Suchlauf unterbrochen und die Scope Anzeige wird nicht erneuert.
  • Werden keine Signale auf der Center-Frequenz empfangen, so wird ständig per Suchlauf das angezeigte Ergebnis erneuert.
  • Diese Funktion ist sowohl im VFO Modus oder im Speicher Modus möglich. Wird der Speicher Modus gewählt, so kann man über entsprechende Programmierungen bestimmte Frequenzen überwachen lassen. Nicht nur zusammenhängende.

Das nachfolgende Bild zeigt ein Beispiel mit 20 kHz Frequenzraster und 145,000 MHz als Center-Frequenz

6,25 und 8,33 kHz Frequenzraster

Das beim Alinco DJ-X11E diese beiden neueren Frequenzraster mit eingebaut sind, dürfte kaum verwundern, war doch Alinco eine der ersten Firmen, die Handscanner mit diesen Rastern angeboten hat. Beide Frequenzraster gewinnen immer mehr an Bedeutung.

So wird das 8,33 kHz im Flugfunkbereich genutzt und das 6,25 kHz Raster kommt bereits in der PMR446 Funktechnik zum Einsatz. 

Im Mittelwellenbereich kann das in Europa übliche 9 kHz Raster genutzt werden. Für SSB Betrieb steht u.a. das 50 Hz Raster zur Verfügung.

Eingebauter Invertierungsdecoder

In der europäischen Version DJ-X11E (nicht in USA Version und DJ-X11EGR) ist ein Invertierungsdecoder (Descrambler) eingebaut. Er ermöglicht den Empfang invertierter analoger Signale. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Es handelt sich hier um eine ganz einfache Art der "Verschlüsselung" und nicht um neue Systeme, wie Tetra BOS, etc. Dieser Dekoder arbeitet auch nur bei analogen Signalen. Bitte beachten: Technisch bedingt klingt die Wiedergabe sog. invertierter Signale deutlich schlechter gegenüber normalen Funksignalen.

2 umschaltbare Bandpläne

Wie einige andere Hersteller auch, so setzt auch Alinco auf vorprogrammierte Bandpläne, um so den Anwendern lästige Einstellungen abzunehmen. Wird eine bestimmte Frequenz eingestellt, so übernimmt der Scanner aus dem jeweils eingestellten Bandplan die passende Modulation und das passende Frequenzraster automatisch. Historisch bedingt gibt es unterschiedliche Nutzungen von Frequenzen in den einzelnen Ländern in Europa und das macht u.a. auch unterschiedliche Voreinstellungen notwendig. Der Alinco hat 2 umschaltbare Bandpläne, was nicht gerade viel ist, das haben selbst sehr preiswerte Modelle. Allerdings kommt es ja nicht auf die Anzahl der voreingestellten Bandpläne an, sondern auf deren Qualität. Verglichen werden hier die beiden Hauptbänder.

Pan-Europe Bandplan UK-Europe Bandplan Bemerkungen
50 - 521 kHz 50 - 521 kHz Nutzbare Frequenzraster: 50 Hz, 100 Hz und 1 kHz
522 - 1620 kHz 522 - 1620 kHz Nutzbare Frequenzraster: 1 und 9 kHz
1,625 - 49,99995 MHz 1,625 - 49,99995 MHz Die einzelnen Frequenzbereiche stellen die einzelnen direkt anwählbaren Bänder da.
50 - 75,900 MHz 50 - 72,795 MHz
76 - 87,99995 MHz 72,800 - 87,4875 MHz Hinweis: Im 20 kHz Raster funktioniert auch z.B. 86,255, 86,275, 86,295 MHz, etc...
88 - 141,975 MHz 87,5 - 141,975 MHz
142 - 169,9875 MHz 142 - 169,9875 MHz
170 - 229,750 MHz 170 - 238,000 MHz
230 - 335,900 MHz 240 - 335,400 MHz
336 - 429,9875 MHz 335,425 - 429,975 MHz
430 - 469,9875 MHz 430 - 446,09375 MHz
470 - 869,9875 MHz 446,100 - 917,000 MHz
870 - 959,950 MHz 917,0125 - 959,950 MHz
960 - 1299,9875 MHz 960 - 1299,9875 MHz

Voreinstellungen für eine eingestellte Frequenz im VFO können abgeändert werden. Z.B. anderes Frequenzraster.

Verschiedenste Suchlaufmöglichkeiten!

Der Alinco DJ-X11E bietet verschiedenste Suchlaufmöglichkeiten zum Auffinden und Empfangen von aktiven Frequenzen.

Die wichtigsten Unterscheidungen sind:

  • SCAN Funktion - Das Absuchen von programmierten Speichern
  • Search Funktion - Das Absuchen eines vorher bestimmten Frequenzbereiches über die Suchlauf Eckfrequenzen

Der Alinco DJ-X11E hat aber zusätzlich noch sehr spezielle Suchlauffunktionen für bestimmte Aufgaben.

  • VFO SCAN =  Der Scanner sucht (searched) innerhalb eines Bandes und mit gewählter (eingestellter) Modulationsart und Schrittweite nach aktiven Frequenzen
  • Programmend Scan = Der Scanner sucht zwischen zwei vorher eingestellten Frequenzecken
  • Memory Scan = Der Scanner sucht innerhalb programmierter Speicherkanäle
  • Preset Scan = Der Scanner sucht innerhalb eines Bandes mit Voreinstellungen

Weitere SCAN Möglichkeiten betreffen die CTCSS bzw DCS Subtöne. 

  • Der DJX-11E Scanner kann auf einer eingestellten Frequenz nach diesen Subtönen suchen. 
  • Wird eine Aussendung mit CTCSS oder DCS Subton empfangen, so wird die CTCSS oder DCS Frequenz (Code) im LC-Display des Handscanners angezeigt.

Die Suchlaufgeschwindigkeit kann 3fach umgestellt werden auf bis zu 100 Kanäle pro Sekunde. Für das Absuchen nach sehr schwachen Funksignalen, empfehlen sich u.U. etwas langsamere Suchlaufgeschwindigkeiten.

Die sog. Sweep SCAN Funktion steht im direkten Zusammenhang mit der Channel Scope Funktion und sorgt für die Signalstärkeanzeigen neben der Center-Frequenz.

Verschiedene Antennen

Empfänger mit so riesigen Frequenzbereichen können üblicherweise nicht mit einer Gummi-Aufsteckantenne alle Frequenzen ideal empfangen. Zu groß sind die Unterschiede zwischen 50 kHz und 1,3 GHz.

So setzt Alinco beim DJX11 auch auf verschiedene Antennenmöglichkeiten, um möglichst gute Empfangsergebnisse erzielen zu können. Über eine Menüeinstellung können die jeweiligen Antennen ausgewählt werden.

SMA Antennenbuchse Für alle Frequenzbereiche - Durch den Einsatz optionaler spezieller Antennen, kann die Empfangsleistung zusätzlich gegenüber der mitgelieferten Aufsteckantenne verbessert werden.
Ferrit Antenne (Bar Antenna) Diese im Gerät Eingebaute Antenne ist speziell für den Mittelwellenbereich gedacht und deutlich besser für diesen Frequenzbereich gegenüber der mitgelieferten Aufsteckantenne angepasst.
Ohrhörer als Drahtantenne Wird ein Ohrhörer / Kopfhörer am DJ-X11 angeschlossen, so kann das Kopfhörerkabel als Drahtantenne dienen und die Aufsteckantenne abgeschraubt werden.

 Hier gilt: Ausprobieren, welche Antenne gerade die besten Empfangseigenschaften bietet. Über RF-Gain und ATT Abschwächer-Funktion können zusätzlich Verbesserungen in der Signalqualität erreicht werden.

Eingebauter Frequenzzähler

Der Alinco DJX-11 Handscanner hat eine Art Frequenzzähler eingebaut - die F-Count Funktion. Eine Art Frequenzzähler, weil eher ein praktisches Hilfsmittels als ein genauer Zähler. 

Die F Count Funktion kann stärkere Sender - z.B. Handfunkgeräte, die neben dem Scanner senden, empfangen und die Sendefrequenz anzeigen.

  • Frequenzbereich: 50 bis 1299,99995 MHz
  • Auflösung: 5 kHz

RESET Funktion

wenn es einmal notwendig sein sollte, das Gerät wieder auf Grundeinstellungen zurückzubringen, so kann dieses über die sog. RESET Funktion geschehen. Es wird dabei zwischen:

  • ALL - RESET (alles weg, auch programmierte Speicher und andere Einstellungen)
  • Teil - RESET

unterschieden. Weitere Informationen zum RESET Vorgang finden Sie auch in der Bedienungsanleitung.

Stabiles Gehäuse

Alinco sieht seinen DJ-X11 E auch als typischen "Outdoor-Begleiter" und hat deshalb dem Modell u.a. gummierte Kantenschützer und ein stabiles Gehäuse verpasst. Auch eine Trageschlaufe und ein Gürtelhalter gehören zum Lieferumfang. 

Wie andere Hersteller auch, so setzt auch Alinco beim DJ-X11E ein Gehäuse ein, welches Alinco in ähnlicher Bauform für andere Geräte nutzt. Hier DJ-G7E Amateurfunk Handfunkgerät. Zubehör passt so bei mehreren Geräten.

Ob als Joggingradio, Mini-Weltempfänger, oder "SDR-Receiver", der Alinco DJ-X11E Handscanner weiß zu Begeistern und bietet ein Fülle an Funktionen! 

Und wie schreibt der Hersteller selber so schön:

Listen to the world with this pocket-size multi-mode receiver!      (kommt irgendwie bekannt vor... :-)

Lieferumfang:

  • Gerät
  • EDH-36 Batterie-Leergehäuse
  • EBP-74 Lithium Ionen Akkupack mit 3,7 Volt und 1800 mAh
  • EDC-140 Steckernetzgerät
  • EDC-174 Standladeschale
  • EA-154 Gummi-Aufsteckantenne
  • EBC-23 Gürtelclip
  • Trageschlaufe
  • Anleitung

Liste Originalzubehör

EBP-74 Lithium Ionen Akku mit 3,7 Volt und 1800mAh
EDC-174 Standladeschale
EDC-140 220 Volt Steckernetzgerät
EDH-33 Zigarettenanzünderstecker 12 Volt DC nach 6 Volt DC
EDH-36 Batterie Leerfach für 3x AA Batterien
EDS-12 Drahtgebundene Fernbedienung
EME-26 Mini Ohrhörer mit Spiralkabel
EME-6 Ohrhörer
ERW-4C PC-Anschluss mit RS232C COM Anschluss
ERW-7 USB PC Interface für Programmierung
ERW-8 Mini USB/USB PC Port für Vollfunktion
ESC-50 Schutztasche
 

Technische Daten:

Frequenzbereich Hauptband: 50 kHz bis 1,299.99995MHz 
Frequenzbereich Sub-Band:
  • 118 -  170.995 MHz
  • 336 -  469.995 MHz
Frequzenzbereich Preset -Mode: (PanEurope Band)
  • 87,6 - 107,9 MHz UKW Rundfunk
  • 2ch-12ch / 21ch - 69 ch analog TV
  • 0.522 - 1620 kHz Mittelwelle
Modulationsarten: AM / FM / SSB (USB/LSB) / CW / WFM
Frequenzschritte: 0,05/0,1/1/5/6.25/8.33/10/12.5/15/20/25/30/50/100/125/150/200/500 kHz/ 1MHz (9 kHz auf Mittelwelle)
System: Dreifachsuper oder Doppelsuper je nach Band und Modulationsart
  • Hauptband = AM/FM/SSB/CW = Dreifachsuper
  • WFM = Doppelsuper

Bub Band = AM/FM = Doppelsuper

 

Audioleistung: > 100 Milliwatt an 8 Ohm
Stromversorgung:
  • 4,5 Volt mit Batterien (nicht im Lieferumfang)
  • 3,7 Volt mit Akkupack
  • 5,4 - 6 Volt DC über externe DC-Buchse
  • ca. 180mA bei Dualbandbetrieb
Betriebstemperaturbereich: -10 bis + 60 Grad
Abmessungen: 61 x 106 x 38 mm - ohne vorstehende Teile
Gewicht: ca. 235g - inkl. mitgelieferter Antenne und Akku
Antennenbuchse: SMA

Weitere Produktinformationen:

Bilder von der Programmiersoftware:

 

Unsere Meinung zum Produkt...

Man ist fast erschrocken, wenn man den DJ-X11E erstmalig in den Händen hält. Er ist deutlich leichter als erwartet, ja das Gewicht passt kaum zur Gerätegröße. Ist der Akku wirklich drin? Haben die die Platine vergessen? Doch ein etwas längerer Druck auf den Einschaltknopf signalisiert, alles OK, alles gut. Das LC-Display wirkt aufgeräumt, aber wenig modern und spannend. Auch werden einige Parameter recht klein dargestellt, zumindest im Dualbandbetrieb.

In etwas größeren Händen liegt das Gerät gut in der Hand und nach kurzer Einarbeitungszeit dürften zumindest die Grundfunktionen schnell von der Hand gehen.

Klang  und Co 

Beim DJX11 hat man schnell den Eindruck, "da wird der Klang weichgespült". Dadurch klingen Durchsagen, z.B. in N-FM Amateurfunk, recht weich, angenehm und auch leicht sonorig. Hier konnte uns der Alinco durchaus überzeugen. Die Audioleistung könnte zumindest im UKW Bereich aber durchaus etwas kräftiger sein. Die Rauschsperre arbeitet teilweise nicht besonders schnell, da waren diverse Modelle, die wir verglichen haben schneller.

Im UKW Rundfunkempfang ist der Alinco DJ-X11E, wie viele andere Handscanner auch, etwas zu "breit", dafür aber recht empfindlich. Wer mit größeren Antennen im KW Bereich arbeiten möchte, der wird sich freuen, dass der DJ X11 einen 10fach einstellbaren Abschwächer / RF-Gain hat. Mit der original mitgelieferten Gummiaufsteckantenne ist der KW Empfang - sagen wir mal - durchwachsen...

Fazit: Der Alinco DJ-X11E lässt vielleicht im ersten Moment glauben, es handelt sich hier um eine Wunderkiste an Funktionen. Dabei gab es schon viele Funktionen beim Vorgänger DJX2000E und bei Modellen anderer Hersteller so, oder ähnlich auch. 

Klasse gemacht ist die Anbindung an die Software. Hier ist ja Alinco in sehr vielen Fällen deutlich spendabler als andere Hersteller und bietet für seine Geräte gleich ein oder mehrere Freeware Programme an. Auch der IQ Output ist durchaus sehr spannend. Preis und Leistung stimmen, zumal das mitgelieferte Zubehör auch recht üppig ausgefallen ist. Ob dem DJ-X11E die Krone im Bereich der Handscanner gehört? Wir sind sicher, das wird wohl noch oft diskutiert werden...

Und hier noch kurzes WMV Video zur Alinco DJ-X11 E Software...

©  Copyright und Erstellung: www.thiecom.de und Herbert Thieking        

Hinweis! Alle technischen Angaben sind Herstellerangaben oder von anderen techn. Dokumentationen übernommen und nicht überprüft worden. Änderungen, Irrtümer, Fehler vorbehalten! Alle Namen und Begriffe können Markenzeichen sein und gehören deren geschätzten Inhabern. Die Übernahme von Texten und/oder Bildern aus unseren Seiten ist ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung nicht erlaubt. Das Verlinken dieser Seite für den reinen privaten Gebrauch mit klarer Erkennbarkeit, dass es sich um einen Link auf unsere Seite handelt ist erlaubt. Die Erstellung dieser Seite hat mit allen Texten, Bildern und weiteren Dokumenten über 14 Stunden gedauert.

Home Preislisten |  Kataloge |  Geschäftszeiten |  Wegbeschreibung |  Was ist neu? |  Fragen (FAQ) |  Händlerinfo |  Export |  Was ist neu im Shop? |  Contact  |  Newsletter |  SiteMap |  wie bestellen? | Bookmark |  hamgate.de |  go shopping |  Datenschutz |  Copyright  |  

Impressum